HERZLICH  WILLKOMMEN  AUF  UNSERER  WEBSEITE


KURZE  INFORMATION  ZUR  NICB


Unsere „Nationale Interessengruppe für Funkkommunikation“ gründete sich im April des Jahres 1990 und zählt heute über achthundert eingetragene Mitglieder in der Bundesrepublik Deutschland. Zu unseren Mitgliedern gehören CB-Funker, Funkamateure, Kurzwellenhörer (SWL) und Berufsfunker a. D. Wir beschäftigen uns mit der Empfangs – und Sendetechnik im Frequenzbereich zwischen 10 kHz und 2 GHz sowie Dekodiermöglichkeiten für digitale Modulationsarten. Für „Antennengeschädigte“ Funkfreunde oder DX-Verbindungen trotz schlechter Ausbreitungsbedingungen, steht unseren Mitgliedern auch die Möglichkeit offen über das NICB-Gateway in Graal-Müritz zu kommunizieren.
Obwohl es unser Anliegen ist, diese Art der Freizeitbeschäftigung für die gesamte Gruppe so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten, haben wir  keinen starren Jahresarbeitsplan. Für interessierte Mitglieder ist die Direktion der NICB gerne bereit, bei der Eintragung in die HAM-Datenbank QRZCQ.com, der Beantragung  eines international anerkannten SWL-Zertifikates, der Aufnahme in den Amateurfunk Club Deutschland (AFCD) oder den elektronischen QSL-Kartenversand e-QSL.cc behilflich zu sein. 
Für die Aufnahme in die NICB wird eine einmalige Aufnahmegebühr von 10,00 € erhoben, ansonsten ist die Mitgliedschaft in unserer Gruppe beitragsfrei.

Die Direktion der NICB - DNI 415





  DAS BESONDERE BILD    


Mikojan/Gurewitsch - MIG 29   
Foto : DNI 400






  WEITERE SEITEN      






Wetter Rostock







++ KURZMELDUNG ++


KOOPERATION OFCR-NICB

Auf der Jahresversammlung im März 2017 haben wir unseren Mitgliedern die Zusage gegeben, Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit mit dem Ostseefunk Club Rostock auszuloten ... 


  DX PROPAGATION  

Ausbreitungsvorhersage

       ZEITZONEN       

Weltzeitkarte

QRZCQ . COM

Datenbank für Funkamateure


   QSO - GALERIE   

Bestätigte Empfangsberichte

        WIKIPEDIA        

Kategorie : Amateurfunk


ZUR ZEIT FREIER ZUGANG

Reserviert für WEB Experimente

In diesem Bereich werden Webseiten neu erstellt bzw. umgestaltet und dann getestet, um sie anschließend in den öffentlichen Bereich zu setzen.